Vittorio Ghielmi

Viola da gamba

Vittorio Ghielmi ist Gambist, Dirigent, Komponist, Professor für Gambe und Leiter des Institus Alte Musik an der Universität Mozarteum Salzburg sowie Gastprofessor am Royal College (London). Für seine neue Annäherung an die Gambe und an den Klang des barocken Repertoires wird Vittorio Ghielmi von der Kritik mit Jasha Heifetz („Diapason“) verglichen und zieht mit seiner Virtuosität Aufmerksamkeit auf sich.

Ghielmi tritt als Solist oder Dirigent mit bekanntesten Orchestern auf. Als einer der führenden Musiker der Originalklangszene teilte er die Bühne mit Musikern wie Gustav Leonhardt (im Duo), Cecilia Bartoli, Reinhard Goebel oder András Schiff, Thomas Quasthoff, Viktoria Mullova und war außerdem Assistent von Riccardo Muti.

Mit seinem Ensemble Il Suonar Parlante Orchestra, das regelmäßig auf die führenden Bühnen eingeladen wird, widmet Ghielmi sich einer neuen Erforschung des alten Musikrepertoires sowie der Schaffung neuer Projekte und trat mit bedeutenden Jazzmusikern auf (K. Wheeler, Uri Caine, P. Fresu, M. Stockhausen). Als Solist nahm Ghielmi zahlreiche CDs auf und wurde mit vielen Kritikerpreisen ausgezeichnet. Im Sommer 2018 dirigierte er die Oper Pygmalion von Rameau im Drottningholms Slottsteater (Stockholm). Seine Feldarbeit in alten musikalischen Traditionen wurde mit der Verleihung des „Erwin Bodky Award“ (Cambridge, Massachusetts USA 1997) und des renommierten „ECHO Klassik“ 2015 gewürdigt.

Die Zusammenarbeit mit traditionellen Musikern wurde im Film The Heart of Sound – eine musikalische Reise mit Vittorio Ghielmi, BFMI (Salzburg-Hollywood) dokumentiert.

Er spielt eine Originalgambe von Michel Colichon, Paris 1688.

www.ilsuonarparlante.com

 

anmelden