Europäisches Hanse-Ensemble

Das Ensemble setzt sich aus Gesangssolist:innen und Instrumentalist:innen zusammen, die sich bei den Meisterkursen des Vorjahres besonders bewährt haben. Musiziert wird auf Instrumenten, wie sie in der Zeit um 1600 gebräuchlich waren: Zinken, Barockposaunen, Violinen in alter Mensur, Viole da gamba, Dulzian, Lauteninstrumente und Orgel. Ca. 20 junge Musiker:innen aus vielen europäischen Ländern entführen in eine Klangwelt, die vor gut 400 Jahren das musikalische Leben der alten Hansestädte prägte.

Eine Auswahl der über 200 Hansestädte:

Eine vollständige Übersicht über die Lage sämtlicher Hansestädte finden Sie hier:

Karte downloaden (PDF ca. 3 MB)

© Europäisches Hansemuseum / Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraums

Repertoirebeispiele aus den Hansestädten

Aus CD-Produktionen des Ensembles Weser-Renaissance Bremen mit freundlicher Genehmigung

Andreas Hakenberger (1574 – 1627), Danzig
Beati omnes, qui timent Dominum

Johann Stobäus (1580 – 1646), Königsberg
Du bist meine Zuversicht

Johann Steffens (1560 – 1616), Lüneburg
Paduane & Gaillard

Julius Johannes Weiland (1605 – 1663), Bremen
Laudate Dominum

Philipp Dulichius (1562 – 1631), Stettin
Anni nostrae sicut arenea

Hieronymus Praetorius (1560 – 1629), Hamburg
Cantate Dominum

Thomas Selle (1599 – 1663), Hamburg
Christ ist erstanden

Jacob Praetorius (1586 – 1651), Hamburg
Gaudete omnes

Johannes Eccard (1553 – 1611), Danzig
Lasst uns singen

Johann Vierdanck (1605 – 1646), Stralsund / Greifswald
Ich freue mich