Kursbeschreibung

Die Kurse dienen neben der Vertiefung Ihrer individuellen Spiel- und Ausdrucksfähigkeit und Ihrer Ensembleerfahrung zugleich als Auswahlverfahren und Vorbereitung für eine mögliche Teilnahme im Europäischen Hanse-Ensemble im folgenden Jahr.

Sie erhalten 2 x 45 Minuten Einzelunterricht, in denen Sie mit Ihrem Dozenten an dem von Ihnen vorbereiteten Repertoire arbeiten.

„Open master class“: Sie können in freien Stunden alle anderen Unterrichtseinheiten als Gasthörer besuchen. Dieses bedeutet, dass auch andere Teilnehmer:innen der Meisterkurse Ihre Stunden besuchen dürfen. Für die Öffentlichkeit sind die Meisterkurse nicht zugänglich.

Notenmaterial: Wenn Sie eine Einladung zu den Kursen erhalten, senden Sie uns bitte die Noten zu, die Sie für den Kurs vorbereiten, damit wir diese den Dozent:innen und ggf. Begleiter:innen vorab zur Verfügung stellen können.

Darüber hinaus besteht ein wichtiger Schwerpunkt des Kurses in der Arbeit in gemischten Ensembles. Notenmaterial für die Ensemblearbeit erhalten Sie von uns für Ihre Vorbereitung rechtzeitig vor Kursbeginn.

Stimmtonhöhe: a = 466 Hz, ¼-Komma mitteltönig

Solo-Kurse für Gesang, Barockvioline, Viola da gamba, Zink (Cornetto), Barockposaune

In Vorbereitung auf eine mögliche Teilnahme im Europäischen Hanse-Ensemble sollen beide Einzelstunden möglichst praxisnah gestaltet sein, weshalb Sie in der Regel von einem Teilnehmenden der Orgelcontinuo- oder Lauten-Klasse begleitet werden.

Continuo-Kurs für Orgel und Laute/Chitarrone

In Vorbereitung auf eine mögliche Teilnahme im Europäischen Hanse-Ensemble möchten wir Ihnen während des Kurses vielfältige Erfahrungen im Continuo-Spiel vermitteln.

Bereits in Ihren beiden Einzelstunden soll daher der Schwerpunkt auf der Continuo-Arbeit liegen. Bitte benennen Sie in Ihrer Bewerbung deshalb Werke, deren Continuopart Sie gestalten.

Darüber hinaus werden Sie Teilnehmer:innen der Solo-Klassen während ihrer Einzelstunden begleiten. In einigen dieser Stunden werden Ihre Dozenten dabei beratend zur Seite stehen (Supervision). Das Notenmaterial dafür erhalten Sie vorab, zudem können Sie in Ihren Einzelstunden selbstverständlich auch an diesen Werken arbeiten.

Die Dozenten können sich in Ihren Einzelstunden auch zu Solorepertoire äußern, welches Sie bei Bedarf und Gelegenheit anbringen können. Dafür sind die Dozenten offen, dennoch sollte der Fokus deutlich auf dem Continuo-Spiel liegen.

Den Organisten stehen einmanualige Truhenorgeln ohne Pedal sowie teilweise mit kurzer Oktave zur Verfügung.

 

Bewerbung