Europäisches Hansemuseum

Das Europäische Hansemuseum ist die weltweite Top-Adresse für die Geschichte der Hanse. Die Hansestädte im Norden Europas mit Lübeck an der Spitze waren Zentren wirtschaftlicher Macht und bürgerlichen Wohlstands. Zugleich begünstigte der Handelsverbund der Hanse eine vielschichtige Blüte der Kultur – auch der Musik. Das Europäische Hansemuseum stellt diese Kultur und ihre Ursprünge anschaulich dar. Seit Mai 2015 können sich große und kleine Entdecker:innen im Europäischen Hansemuseum auf eine Reise in die Geschichte begeben. Das Museum erzählt anschaulich von Aufstieg und Niedergang der Hanse, indem man in die Welt des Mittelalters und das Leben der Kaufleute eintaucht. Durch Inszenierungen und neueste Museumstechnik begeben sich die Besucher:innen auf eine emotionale Reise durch die Zeit. Von dem mehrfach ausgezeichneten Museumsneubau mit Dachterrasse genießt man einen einzigartigen Blick über den Lübecker Hafen. Der Neubau schmiegt sich an das historische Burgkloster, das eine der Keimzellen des mittelalterlichen Lübeck war. Mit seinen Gewölbemalereien ist es eine der bedeutendsten Klosteranlagen Norddeutschlands, die auch häufig für musikalische Inszenierungen genutzt wird.

Zur Homepage des Europäischen Hansemuseums

Europäisches Hansemuseum Lübeck, Burgkloster (Foto: Thomas Radbruch)